Erfahrungen & Bewertungen zu Ivis Media Berlin

10 Tipps für ein erfolgreiches SEO!

Wolf Avatar
Wolf
Teilen:

In der Welt von SEO gibt es ständig sehr viel Bewegung! Die Suchmaschinen werden immer schlauer und Suchwörter, die nur dazu dienen gerankt zu werden funktionieren auch nicht mehr, aber was kann man da machen?
Ist SEO tot und man ist für immer auf Platz 500 in der Google Suche gefangen? Nein, natürlich nicht!
Suchmaschinenoptimierung hat sich verändert, jedoch bleiben einige Faktoren unverändert und bilden die Basis für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung.

Bevor wir mit den Tipps anfangen, ein kleines Vorwort: Als Laie hat man sicherlich nicht die finanziellen Mittel, um teure SEO-Software zu erwerben, deswegen empfehlen wir private Projekte wie die Software Ubersuggest. Diese ist zwar nicht so genau wie andere Softwares, kann aber dennoch sehr hilfreich sein und ist zudem in den Grundfunktionen kostenlos.

Suche nach Keywords, die nicht zu stark umkämpft sind

Die richtigen Keywords zu finden ist sehr wichtig für ein gutes und erfolgreiches Ranking. Selbstverständlich möchte jeder direkt für die meistgesuchten Keywords z.B. im Falle einer Online Marketing Agentur auch unter dem Long Tail Keyword „Online Marketing Agentur“ gefunden werden.

Für eine neue Webseite, welche noch nicht so lange auf dem Markt ist und wo die Konkurrenz sehr stark ist, ist es jedoch beinahe unmöglich in näherer Zukunft gut gerankt zu werden ältere Webseiten der Konkurrenz in der organischen Suche zu überholen. Aus diesem Grund empfehlen wir vor allem für neue Webseiten immer die für Ihre Webseite jeweils passenden „Nischen-Keywords“ zu finden, unter denen Sie die größte Chance haben gerankt zu werden.

Wie finde ich nun heraus, ob ein Keyword stark umkämpft ist?

Nun dafür gibt es verschiedene Online-Tools, die Ihnen zu Hilfe stehen könnten. Eins davon ist z.B. neilpatel.com. Das schauen wir uns nochmal im Genaueren an.

Sobald Sie sich mit Ihrem Google-Konto eingeloggt haben, können Sie zu dem Menu-Unterpunkt „Traffic Analyzer“ gehen, dort das Keyword eingeben, die Region auswählen und die Ergebnisse auswerten.

RankingUbersuggest Keyword Analyse Schwierigkeitsgrad

Sie bekommen eine Reihe von Keywords, die mit Ihrem eingegebenen Keyword in Verbindung stehen, u.a. das Suchvolumen dazu und die Werte für „Paid Difficulty“ und „SEO Difficulty“, welche für Sie im Rahmen der Suche auch relevant sind.

Ubersuggest Keyword Analyse Suchvolumen und Schwierigkeitsgrad
Dabei sind für Sie vor allem die Keywords relevant, welche das größte Suchvolumen in Verbindung mit dem geringsten Wert in Paid- und SEO Difficulty haben, diese Keywords sollten Sie auch für das Ranking Ihrer Webseite verwenden.

Lernen Sie von der Konkurrenz!

Ihre Konkurrenz, welche auf Platz 1 bei den von Ihnen ebenfalls relevanten Suchanfragen ist, hat schon einiges richtig gemacht! Schauen Sie nach was genau. Untersuchen Sie den Aufbau der Webseite, den Typ der Webseite (Blog, Onlineshop oder andere).

Auch hier können Sie das Ubersuggest Tool für die Analyse verwenden. Klicken Sie einfach im Abschnitt „Traffic Analyzer“ auf „Übersicht“ und geben Sie die Webseite Ihrer Konkurrenz ein. Ganz oben sehen Sie die Anzahl der organischen Keywords und die geschätzten monatlichen organischen Seitenaufrufe. Der Domain Score stellt sich aus vielen Faktoren zusammen, wie zum Beispiel der Autorität der Webseite und der Anzahl der Backlinks.

Ubersuggest Konkurrenzanalyse

So können Sie sich ein Bild davon machen, wie gut die Konkurrenz aufgestellt ist.

Ubersuggest Keywords und Anfragen Konkurrenz

Etwas tiefer haben Sie eine Analyse, wie viele Keywords sich auf welcher Position befinden.

Ubersuggest Keywords Positionierung

Auch sind die SEO Keywords, die der Konkurrent verwendet interessant für Sie, denn durch sie können Sie Ihre Strategie anpassen und eventuell besseren Content als den der Konkurrenz erstellen. Zum Beispiel hat die Konkurrenz eine Seite mit dem Titel „10 Tipps für ein erfolgreiches SEO!“, machen Sie „20 Tipps für ein erfolgreichen SEO“ und erstellen eine inhaltlich noch tiefere Seite.

HTTPS – Verschlüsselung

Die SSL Verschlüsselung ist ebenfalls ein Faktor, um gut gerankt zu werden.

SSL Verschlüsselung Ansicht im Browser

Die SSL-Verschlüsselung ist essentiell, wenn es um die Sicherheit bei der Datenübertragung mit der Webseite geht.
SSL ist eine Abkürzung für „Secure Socket Layer“, was im Deutschen so viel bedeutet wie „sichere Sockelschicht“, dieser ermöglicht es kurzgesagt, dass die Daten zwischen dem Server auf welchem Ihre Webseite drauf ist und dem Empfangsgerät der Nutzer Ihrer Webseite verschlüsselt übertragen werden. Es ermöglicht Ihnen z.B. eine sichere Datenübertragung beim Abschicken eines Kontaktformulars.

Dies ist ein erheblicher Google Faktor, welcher recht einfach eingerichtet ist und neben der SEO-Technischen Relevanz auch eine gewisse Sicherheit für Sie und Ihre Nutzer bringt.

Content, Content, Content!

Der Inhalt der Webseite spielt eine entscheidende Rolle für ein gutes Ranking. Wie oben bereits erwähnt nützt es nichts, wenn Sie Inhalte schreiben, die mit hunderten von Keywords gefüllt ist, den aber kein Mensch lesen will oder kann.
Es ist wichtig einen Inhalt zu schreiben, welcher gerne gelesen wird, sich gut lesen lässt und für die breite Masse verständlich formuliert ist.

Dies sollten Sie bei der Erstellung von Content beachten:

  1. Einzigartiger Content
    Schreiben Sie stets eigenen Inhalt und einzigartigen Inhalt, Duplicate Content wird von den Suchmaschinen bestraft.
  2. Frische des Contents
    Die Inhalte sollten oft aktualisiert werden und auf den aktuellen Stand bleiben.
  3. Leicht lesbar
    Die Inhalte sollten leicht lesbar sein.
  4. Interessanter & Nützlicher Inhalt
    Die Inhalte sollten zum Thema der Webseite passen und für Ihre Zielgruppe relevant sein.
  5. Keine aufdringliche Werbung
    Vermeiden Sie aufdringliche Werbung z.B. als Pop-Up, dies kann zu einer höheren Absprungs Rate führen und ist auch unseriös.
  6. Gut strukturiert & Organisiert
    Die Inhalte sollten mit einem Inhaltsverzeichnis versehen werden und gut strukturiert sein.

Sollten Sie diese Tipps befolgen, haben Sie gute Chancen hoch gerankt zu werden.

Title, Meta Descriptions & URL’s

Title, Meta Descriptions

Titel, Meta Descriptions und gute URL‘s spielen eine ebenfalls große Rolle, um gut gerankt zu werden.

Der Titel und die Metabeschreibung sind in der Regel das erste, was Ihre Kunden sehen. Sie können den Ersten Eindruck über Ihre Firma positiv aber auch negativ gestalten. Neben diesem Aspekt spielen der Titel und die Metabeschreibung aber auch bei der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle.

Titel und Metabeschreibung Google

Gestalten Sie für jede Seite treffende, individuelle Titel und Metabeschreibungen.
Google ist kein Freund von duplizierten Inhalten und Beschreibungen, welche nicht zum Inhalt der Webseite passen und somit die Endnutzer verwirren und frustrieren.
Im Folgenden sehen Sie ein Negativbeispiel von Titel und Metabeschreibungen anhand eines Online Shops der Schuhe verkauft für die Unterkategorie Fußballschuhe:

Titel: Sportschuhe Günstig in Ihrem XYZ-Shop
Metabeschreibung: Günstigen Sportschuhe, Laufschuhe, Fußballschuhe, Tennisschuhe, Skateboard Schuhe, Basketballschuhe, Trailrunning Schuhe.

Klar, man möchte so viel wie möglich anbieten und auch zeigen, dass man eine Riesenauswahl hat. Doch diese Strategie wirft Sie aber SEO-Technisch nach Hinten.
Die korrekte Beschreibung wäre (sofern es zu der Seite passt) z.B.:

Titel: Günstige Fußballschuhe in Ihrem XYZ-Shop
Metabeschreibung: Günstigen Fußballschuhe von A bis Z. Kinderfußballschuhe, Frauenfußballschuhe, Hallenfußballschuhe, Rasenfußballschuhe, Kunstrasenfußballschuhe und vieles mehr!

 

Solche Beschreibungen passt zum Thema Fußballschuhe und Sie zeigen damit, dass Sie eine große Auswahl haben, ohne den Google Bot zu ärgern.

Ferner sollten Sie die Länge des Titels und der Metabeschreibung beachten, diese sollte komplett in die vorgegeben Maße der größten Suchmaschinen passen, um das Erscheinen in den Suchmaschinen möglichst optimal zu gestalten.
Wir empfehlen für den Titel maximal 65 Zeichen und für die Metabeschreibung 100-165 Zeichen. Damit können Sie sicher sein, dass Ihre Eingaben gut in der Suchmaschine sichtbar sind.

Klare & gut lesbare URL‘s

Die URL’s sind oft eine Sache, die von vielen nicht genug Beachtung bekommt, aber durchaus eine Rolle beim organischen Ranking spielt. Dabei erleichtert eine gut lesbare und richtig erstellte URL nicht nur die Struktur der Webseite sauber zu halten, sondern auch das Auffinden des Inhalts in der Suche. Grundsätzlich gilt: Ist die URL für den Menschen verwirrend ist Sie es auch für den Bot der Suchmaschine.

So sieht z.B. die URL für unsere Webdesign-Seite aus:

https://ivis.media/webdesign

Sie ist:

  1. kurz,
  2. einfach zu verstehen,
  3. enthält keine Großbuchstaben,
  4. enthält keine Zahlen,
  5. wichtige Inhalte sollten in dem Hauptordner der Webseite liegen, in vorliegendem Beispiel wäre das z.B. falsch ivis.media/seiten/webdesign.

Das wären auch die wichtigsten Punkte, welche es bei der Erstellung einer URL zu beachten gibt.

Hier noch ein Negativbeispiel:

https://www.mws.de/art/all/web/webdesign-123

Backlinks & Social Signals

Dazu gibt es grundsätzlich nicht sehr viel zu sagen und es sollte klar sein, dass es wichtig ist für Ihre Webseite auf externen Seiten zitiert und gelistet werden, jedoch gibt es einige Sachen, die es bei Backlink Building zu beachten gibt.

Suchmaschinen optimieren ständig ihre Algorithmen und versuchen gegen ein falsches Verlinken vorzugehen, daher ist es wichtig:

  1. sich für Backlinks auf zum Thema passenden Webseiten zu bemühen,
  2. ein gesundes Verhältnis zwischen „dofollow“ und „nofollow“ Links zu behalten,
  3. vermeiden Sie es andere Webseiten mit Ihren Links zuzuspamen

Gleiches Gilt für „Social Signals“, es sollten positive Signale bei den sozialen Netzwerken gesendet werden, also positive Bewertungen, Kommentare, Likes und andere. Versuchen Sie mit Ihrer Community ins Gespräch zu kommen und vermeiden Sie fake-subscriber und fake-likes.

Ein falscher Umgang mit Backlinks wie Kauf von Backlinks, automatisches Backlink Building und andere Black-Hat-SEO Maßnahmen, sowie ein fake der sozialen Signale wird von Suchmaschinen wie z.B. Google sehr stark bestraft, dies reicht sogar bis hin zur kompletten Ausgrenzung aus der Suche.

Strukturierte Daten

Benutzen Sie Strukturierte Daten für Ihre Webseite.

Strukturierte Daten sind Codes, welche für den Betrachter der Webseite unsichtbar sind, jedoch ermöglichen diese den Suchmaschinen die Webseite in der Suche besser zu verstehen und somit den relevanten Inhalt besser darzustellen, die Strukturierten Daten können z.B. Bewertungen, Rezepte, Standorte u.a. enthalten und sind in 2020 ein sehr wichtiger Bestandteil bei der Suchmaschinenoptimierung, um sich von der Konkurrenz in der Suche besser hervorzuheben.

Google arbeitet hierbei mit den sogenannten Rich Snippets, wobei andere Suchmaschinen wie z.B. Yandex mit Schema.org Daten arbeiten.

Normaler Snippet
Normales Snippet

Rich Snippet
Rich Snippet

Es ist heutzutage besonders wichtig gut strukturierte Daten zu haben, um in der Suche hervorzustechen und ein besseres Ranking bekommen.

Code Clearness & PageSpeed

In Bezug auf Suchmaschinen gilt im Großen und Ganzen ein Prinzip, welches man verinnerlichen haben sollte und zwar: Gute Webseiten werden belohnt und schlechte bestraft.

Dies gilt auch für die technische Struktur und die Ladezeit der Webseite. Ist die Webseite gut strukturiert, gut programmiert und die Ladezeit ist optimiert – spiegelt sich das auch positiv in Ihrem Ranking wider.

Webseiten, welche mit Baukastensystem aufgebaut sind, haben hingegen schlechtere Chancen beim Ranking, da dort „Code Clearness“ und Ladegeschwindigkeit in der Regel schlechter sind.

Arbeiten Sie stets mit gut programmierten und am besten mit eigenprogrammierten Themes und PlugIns, das erspart Ihnen nicht nur Kopfschmerzen bei der Wartung, sondern spiegelt sich auch positiv im Ranking wider.

Analytics! Immer Erfolg oder Misserfolg messen!

Dieser Punkt hat nicht unbedingt direkt was mit der Suchmaschinenoptimierung zutun. Es ist eher ein Tipp aus der Erfahrung, um die Suchmaschinenoptimierung zielgerichtet voranzutreiben.

Messen Sie den Traffic auf der Webseite, analysieren Sie wie lange die Besucher draufbleiben, wohin sie klicken, wo springen sie ab und andere. Reagieren Sie drauf, indem Sie die für Ihre Besucher interessanten Inhalte herausfinden und diese Optimieren, um die Webseitenbesucher länger auf der Webseite zu behalten und Ihr SEO zu verbessern.

Responsive Design & Mobile First

Last but not least – Responsive Design! In 2020 konsumieren 80% der Nutzer Webseiten & Inhalte über ihr Smartphone oder Tablet. Aus diesem Grund hat die größte Suchmaschine – Google – schon seit mehreren Jahren die „Mobile-First-Indexierung“ eingeführt.

Mobile-First-Indexierung bedeutet nichts anderes, als dass die Inhalte der mobilen Version der Webseite zuerst im Code erscheinen. und somit priorisiert werden. Das ist für das Ranking entscheidend. Daher gilt für die Webseitenbetreiber, bei der Erstellung der Webseite die mobile Ansicht zuerst zu programmieren.

Ferner ist es aus der Sicht der User Experience unentbehrlich eine gut optimierte mobile Webseite zu haben.

Das waren die 10 wichtigsten Tipps für eine erfolgreiche SEO-Optimierung, die Sie noch heute umsetzen können.

Kommentare

Im thankful for the blog. Really looking forward to read more. Fantastic. Maxy Aron Weisman

I have recently started a web site, the info you offer on this web site has helped me greatly. Thanks for all of your time & work. Bibby Osmond Greenwood

A round of applause for your blog. Really looking forward to read more. Much obliged. Patience Godart Solomon

Dein Kommentar